Pressestimmen

zurück

Freiburger Nachrichten

Dienstag 20. März 2001, Sense

Ein hauseigenes Tonstudio

Fünf Jahre «David's Music World» in Düdingen

Die Musikschule David's Music World feierte am Samstag den fünften Geburtstag ihrer Gründung mit einem Tag der offenen Tür in ihren Räumen an der Bonnstrasse in Düdingen.

Bonnstrasse 22a, im Industrie- und Gewerbezentrum 2000 in Düdingen. Von aussen sieht es auch so aus, wie es heisst, ein Industriebau halt. Man geht durch die Tür, die Treppe hinauf in den ersten Stock und dann rechts. Plötzlich wird alles heller und farbiger. Leute diskutieren, man hört verschiedene Musikklänge. Der Tisch mit dem Apéro-Gebäck und den Getränken steht bereit. Die Stimmung ist locker und angenehm, es ist klar, dass hier etwas gefeiert wird. Vor fünf Jahren wurde die Musikschule «David's Music World GmbH» gegründet und sie erfreut sich grosser Beliebtheit.

Tag der offenen Tür

Der fünfte Geburtstag wurde auch gleich zum Anlass genommen, um einen Tag der offenen Tür zu organisieren. Es gab einen Wettbewerb, man konnte die Schule besichtigen und natürlich durfte auch die Musik nicht fehlen: Klar gab es auch eine «live performance» - ein Teil der Gruppe M-Force gab sich die Ehre. Ohr und Gaumen der Besucher wurden verwöhnt und Personal und Inhaber der Schule beantworteten bereitwillig Fragen.

Über 300 Leute profitieren bereits

Die Musikschule zählt schon über 300 Schülerinnen und Schüler. Claudia Neuhaus, Geschäftsleiterin, erklärt, dass die individuelle Beratung und Betreuung der Schüler im Vordergrund stehe und so ist es auch verständlich, dass der grösste Teil der Schüler Einzelunterricht geniesst. Die Schule hat zwei Schlagzeug-, drei Gitarren-, einen Klavier-, einen Gitarren- und Bassgitarrenlehrer und eine Gesangslehrerin angestellt.

Es wird Wert darauf gelegt, dass die Lehrer selber eine gute Musikausbildung haben. Sie machen alle in einer Band oder einem Chor mit und haben eigene Studioerfahrung. So können sie die Schüler um so besser beraten und betreuen.
Die Lehrer sind ziemlich ausgelastet und könnten zu 100 Prozent in der Schule arbeiten. Die meisten arbeiten aber nebenbei noch zu kleineren Arbeitspensen und bilden sich selber immer weiter, zum Beispiel an der Jazzschule in Bern.
David's Music World hat auch ein hauseigenes Tonstudio, welches die Musikschüler zu einem Hobbytarif mieten können, um eigene Kreationen aufzunehmen, zum Beispiel für spezielle Anlässe, wie Geburtstage oder Muttertag.
Aber auch ganze Produktionen können aufgenommen werden. Die letzte CD von M-Force zum Beispiel wurde in diesem Studio aufgenommen.
Interessierte können eine kostenlose und unverbindliche Schnupperlektion beanspruchen und entscheiden sich dann, ob sie weiter unterrichtet werden wollen. Die Bezahlung erfolgt monatlich rückwirkend und es werden nur die Stunden bezahlt, die man auch besucht hat. Man kann jederzeit im Jahr mit dem Unterricht beginnen und bei einer Kündigungsfrist von zwei Monaten relativ schnell wieder aufhören. 

dst

TOP